Auf gute Nachbarschaft!

Ablesung_FotorHeute ist mir wieder einmal bewusst geworden wie wichtig und wie schön es doch ist, liebe Nachbarn zu haben mit denen man sich gut versteht. Wer kennt diese schönen Benachrichtigungszettel an der Tür nicht? Der Schornsteinfeger kommt zur Überprüfung des Abzuges zwischen 9 und 14 Uhr, die Wasseruhr wird zwischen 13 und 16 Uhr abgelesen, der Stromzähler muss ausgetauscht werden, die Therme gewartet, die Gaszufuhr überprüft. Rein theoretisch kostet mich das im Jahr mindestens 5 Urlaubstage. Praktisch übernimmt aber meine Nachbarin all diese Aufgaben jedes Jahr für mich. Ein großer Dank an dieser Stelle ;). Wenn ich im Urlaub bin werden meine Blumen gegossen und in meiner Wohnung nach dem Rechten geschaut. Mir fehlen am Sonntag Eier und eine Backform zum Backen, ich hab keine Lust bei Regen einkaufen zu gehen, meine Nachbarn helfen aus. Und das weiß ich sehr zu schätzen. Ich frage mich dann manchmal was ich als Dank (natürlich auch so) für sie tun kann.

Meine Nachbarin sagt dann immer zu mir “Annika, eine Hand wäscht die andere, zwei waschen ein Gesicht”.

Heute haben wir ihr eine E-Mail Adresse eingerichtet und gemeinsam eine Beschwerde an Saturn geschrieben. Hierzu muss ich demnächst auf jeden Fall mal berichten … Für mich eine Kleinigkeit und doch kamen die beiden aus dem Staunen nicht heraus was heutzutage mit dem “Internet” doch alles möglich ist. Ich kann CD’s brennen, ein Lied im apple store kaufen, schnell am PC tippen…nur einem Schornsteinfeger die Tür aufmachen kann ich nicht ;)

So wäscht eine Hand die andere. Auf gute Nachbarschaft!

Eure Anni aus Berlin.