Bitte einmal drücken.

IMG_6949_Fotor_CollageMir ist heute eine schöne Geschichte passiert, die ich einfach erzählen muss. Ich hatte heute auf dem Rückweg von der Arbeit einen außergewöhnlichen Beifahrer im Auto. Er war ca. 1,5 m groß und bestimmt 160 Kilo schwer (Pandas sind echt dicke Tiere). Und auch wenn er zu den Raubtieren gehört, isst er zu 99% nur Bambus – Glück für mich, lassen wir den einen Prozent mal außer acht. Insgesamt eine recht lustige Autofahrt. Aber wie auch immer, jetzt zum eigentlichen Teil der Geschichte.

Der Panda läuft nichtsahnend die Ehrenfelsstraße entlang – ihr könnt es euch in etwa so vorstellen wie auf dem Bild oben. Er trifft zufällig seine Nachbarin Monika und als sie ihn erkennt, umarmen die zwei sich herzlich. Plötzlich steht neben den beiden eine ältere Dame mit ihrem Rollator und fragt den Panda: “Lieber Panda, würdest du mich auch drücken?” “Etwas verdutzt antwortet der Panda: “Aber gerne doch” und nimmt die ältere Dame ebenfalls in den Arm. “Vielen Dank lieber Panda, das ist ja toll”. “Wie heißt du denn?” Der Panda antwortet: “Ich bin der Edeka Panda”. Die ältere Dame lächelt, krault ihm noch die Nase und macht sich auf den Heimweg.

IMG_6950Ich frage mich gerade, was die Enkelin denken wird, wenn ihre Oma ihr erzählt: “Das glaubst Du nicht mein Kind, ich habe heute einen Panda auf der Straße getroffen – der hat mich einfach so gedrückt.”

PS: Ob sie jetzt nur noch bei Edeka einkaufen geht ;)?

Eure Anni aus Berlin.