Nationalhymnen. Teletextseite 150

Unbenannt

ARD Moderator heute 21.00 Uhr: “Rufen Sie die Teletextseite 150 auf, um den Text der Nationalhymnen mitverfolgen zu können”. Ist mein Teletext kaputt? Nein, die spanische Nationalhymne hat keine Strophen. Danach die Hymne der Chilenen, der Auszug gefällt mir: “Rein ist, Chile, dein blaufarbener Himmel, auch reine Brisen ziehen über dich hinweg, und deine Felder, mit Blumen bestickt, sind das glückliche Abbild Edens.”

Ziemlich Gegenteilig die portugiesische Hymne, die wir gestern gehört haben: “Zu den Waffen, zu den Waffen, Über Land und über See, zu den Waffen, zu den Waffen! Für das Vaterland kämpfen, gegen die Kanonen marschieren, marschieren!”

Beim Verfolgen der Hymnen kam mir die Frage, seit wann unsere deutsche Nationalhymne eigentlich Gültigkeit hat. Hier die Antwort für alle Interessierten unter Euch.

1922 wurde das “Deutschlandlied”, auch “Lied der Deutschen” genannt, vom Reichspräsidenten Friedrich Ebert zur Nationalhymne bestimmt. Das Lied besteht aus drei Strophen und die dritte ist unsere heutige Nationalhymne. Zurzeit des Nationalsozialismus wurde nur die erste Strophe gesungen (anscheinend zu starke Betonung des demokratischen Gedankens in Strophe zwei und drei). 1945 wurde wieder über die Hymne diskutiert und 1952 entschieden, dass das Deutschlandlied die deutsche Nationalhymne bleiben soll. Bei offiziellen Anlässen soll aber nur die dritte Strophe gesungen werden. Und nun zu unserer heutigen Hymne: 1991 nach der Wiedervereinigung haben Richard von Weizsäcker und Helmut Kohl entschieden, dass nur noch die dritte Strophe des Deutschlandliedes unsere offizielle Nationalhymne sein soll. Und so ist es bis heute.

Auf der Homepage der Bundesregierung auch zum Anhören. Klicke HIER.
Und hier alle Strophen des Deutschlandlieds im Überblick:

Strophe 1
Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt,
Wenn es stets zu Schutz und Trutze
Brüderlich zusammenhält,
Von der Maas bis an die Memel,
Von der Etsch bis an den Belt –
Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt!

Strophe 2:
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten
Ihren alten schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern
Unser ganzes Leben lang –
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang!

Strophe 3 (heutige Nationalhymne)
Einigkeit und Recht und Freiheit
Für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
Brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
Sind des Glückes Unterpfand –
Blüh im Glanze dieses Glückes,
Blühe, deutsches Vaterland!