Anbei sende ich Ihnen …

Bis heute habe ich diese Floskel mehrmals täglich benutzt. Jetzt wird mir in einem Korrespondenzseminar erzählt, dass ich das nicht mehr machen soll. Die Schreibweise Ist total out, veraltet, überholt und überhaupt. Jetzt wisst ihr auch bescheid. ‘Diesbezüglich’ streichen wir auch aus unserem Wortschatz. Füllwörter sind sinnlos, den Unterzeichner gibt’s schon lange nicht mehr und schon schreiben wir…



IMG_8373-1024x768_Fotor

Der Name ist Programm.

In Berlin gibt es viel Pseudo-Gehabe. Der Laden reiht sich hier definitiv ein. Diesen wunderbaren Bioladen haben Georgi und ich gestern in der U Bahn am Alexanderplatz entdeckt. Ich kauf auch nur noch Bio. Genial. +23   



Learning english with Werner and Hans-Dieter.

VHS Kursen eilt ein gewisser Ruf voraus. Eine bunte Mischung von Leuten trifft sich regelmäßig um dem eigenen Unwissen ein Ende zu bereiten. Neben Fremdsprachen-, Näh- und Zeichenkursen, kann man in Berlin weitere tolle Sachen lernen, wie zum Beispiel: – Imageberatung für Männer: Wie kleide ich mich vorteilhaft? Wie man Geld für Fehlkäufe spart. – Bäume…



20. Tag | Bye Bye Südafrika

Jeder Urlaub ist irgendwann zu Ende. Heute packen wir unsere Koffer zum letzten Mal. Um 13.00 Uhr werden wir vom Hotel abgeholt. Wir genießen die letzten Sonnenstrahlen auf der Dachterasse des Hotels und bewundern den Tafelberg, der in Wolken verhüllt vor uns aufragt. Es ist Zeit Abschied von Kapstadt, Abschied von Südafrika zu nehmen.Wir fliegen 1 1/2…



19. Tag | Antikultur in Kapstadt

Die letzte18 Tagen waren eng durchgetaktet. Heute haben wir “frei” und können machen was wir wollen. Wir schlafen aus und beginnen den Tag mit einem entspannten Frühstück. Um 09.30 wollen wir los. Da kommen die ersten schon zurück. Sonja wurde am Geldautomaten bedrängt und man hat ihr die Kreditkarte gestohlen. Das fängt ja gut an….



18. Tag | Kap der Guten Hoffnung | Cape of Good Hope

Was ist das Kap der Guten Hoffnung und warum heißt es eigentlich so? Das Kap der Guten Hoffnung ist der südwestliche Punkt Afrikas. Springen wir kurz ins Jahr 1487/88. Bartolomeu Dias soll für den portugiesischen König den Seeweg nach Indien finden. Er schippert mit seiner Crew los und fährt an der westlichen Seite Afrikas entlang….



17. Tag | Winelands & Table Mountain

Gestern Abend haben die Mitarbeiter des Ressorts noch ein wunderbares Braai für uns vorbereitet. Frisch gegrillte Straußensteaks, Salate und Knoblauch-Käse-Baguettes, es war zum niederknien. Heute früh ging’s pünktlich um 8.oo Uhr weiter. Wir wollen nach Kapstadt! Über 400 km Busfahrt liegen vor uns. Unsere erste Pipi-Pause machen wir bei Ronny’s Sex Shop. Leider habe ich…



16. Tag | Der Klang der Stimme

Heute verlassen wir das Hotel erst um 10.00 Uhr. Manche nutzen die freie Zeit sinnvoll, ich schlafe stattdessen aus und gönne mir ein langes Frühstück. Wir verlassen die Garden Route und fahren wieder ins Inland Richtung Oudtshoorn. Auf dem Tagesprogramm steht der Besuch einer Straußenfarm sowie eine Höhlenführung. Unser heutiger Guide heißt Chinetia. Mit Ihrer…



15. Tag | Plettenberg Bay

Wir fahren die Garden Route weiter, halten wegen der wunderbaren Aussicht für zwei kurze Fotostopps und ich kaufe mir rote Socken a la Jazz in einem Handmade-Laden. Wir kommen in Plettenberg Bay an. Laut Reiseführer einer der beliebtesten Badeorte an der Garden Route. Für uns steht heute Whale Watching auf dem Programm. Wer dazu keine…



14. Tag | Tsitsikamma & Treetop Canopy Tour

Gestern Abend sind wir gut in Port Elizabeth gelandet. Heute morgen geht’s gleich früh um 8.00 Uhr mit einer kurzen “Stadtrundfahrt” weiter. A friendly and windy city, so beschreiben die Einheimischen Ihre Stadt. Mit 1,3 Mio. Einwohnern ist Port Elizabeth die fünfgrößte Stadt Südafrikas. Sehen konnte ich aus dem Bus nicht viel. Ein 10-minütiger Stopp…