2. Tag | Soweto mit Jazz

Pünktlich um 7.30 Uhr sind wir in Johannesburg gelandet. Schnell fand sich die Reisegruppe um unseren Scout Chris zusammen. 23 People insgesamt. Schnell noch 3.000 Rand mit der EC-Karte abgehoben und ab zum Bus. Schließlich wollen wir heute noch eine 4-stündige Fahrradtour machen. Die ersten Namen aus der Vorstellungsrunde habe ich schon wieder vergessen. Auf geht’s Richtung Soweto (Abk. für South Western Township), eine riesige Vorstadt von Johannesburg mit ca. 2 Mio. schwarzen und farbigen Einwohnern. Dort angekommen schnappen wir uns alle ein Fahrrad und der hochmotivierter Guide “Jazz” zeigt uns seine Heimat.

20140824-162628.jpg Soweto ist Südafrikas größter Township. Das merken wir als wir durch die engen, staubigen Strassen fahren, Kinder uns zurufen und unsere Hände mit einem “Give|Me|Five” abschlagen. Kurzer Zwischenstopp, damit die Fahrt nicht zu anstrengend wird, an einer Wellblechhütte. Drinnen warten frisch zubereitete Rinderbäckchen und ein merkwürdiges selbstgebrautes Getränk auf uns. Ich habe mir sagen lassen das Fleisch habe nach nichts geschmeckt ;).

20140824-171337.jpg Ich habe mich noch schnell vor Nelson Mandelas ehemaliger Wohnung fotografieren lassen, danach ging’s zurück zum Fahrradverleih. In der Zwischenzeit wurde eine Musikanlage, Tische und Grill aufgebaut und wir konnten uns bei einem Cider von den Strapazen erholen ^^. Später dann in einem gemütlichen Hotel im Norden von Johannesburg eingecheckt und bestes südafrikanisches Buffett genossen. Es ist an der Zeit Schlaf nachzuholen. Gute Nacht ihr Lieben.